Reisemobile und Caravans – Designtrends für 2018

Wohnmobil in modernem Design von 2018

Wenn Sie in einem Wohnmobil oder Wohnwagen reisen möchten, wählen Sie automatisch ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und Freiheit, das Ihnen erlaubt, einzusteigen, loszufahren und einfach nur zu genießen! Orte an denen man anhalten kann, die Möglichkeit, die Route spontan zu wechseln, immer wieder schöne Aussichten und kein Zeitdruck – das sind nur einige der Vorteile, die man mit Wohnmobilen oder Wohnwagen hat. Für diese Art der Unterbringung auf Rädern gibt es zahlreiche Modelle. Vom einfachen, kleinen Wohnmobil bis zum geräumigen Familiencaravan oder einem exklusiven Traum-Reisemobil hängt das für Sie am besten geeignete Modell von Ihren persönlichen Vorstellungen ab, wie Sie Ihren Urlaub verbringen möchten.

Zunehmende Neuzulassungen spiegeln den Boom der Reisemobilbranche wider

Die Zahlen des CIVD (Caravaning Industry Association) zeigen, dass die Anzahl der Neuzulassungen für Reisemobile und Caravans zum sechsten Mal in Folge gestiegen ist. Bereits relativ früh im September des Jahres 2017 wurden mehr Fahrzeuge als je zuvor in einem Kalenderjahr neu zugelassen.

#schalloutdoor #terrasse #terrassenüberdachung #merzenich #markisen

Ein Beitrag geteilt von Schall Camping GmbH (@schall.camping) am

Was ist der CIVD?

CIVD steht für den Vereinstitel „Caravaning Industrie Verband“. Der Verband vertritt seit 1962 die Interessen der produzierenden Industrieunternehmen in der Caravaning-Industrie. Er zählt zu seinen 139 Mitgliedern fast alle deutschen und europäischen Hersteller von Freizeitfahrzeugen (RV) sowie namhafte Anbieter und Dienstleister, öffentliche Einrichtungen und angegliederte Verbände aus allen Branchen der Branche. Die für den europäischen und globalen Markt ausgewerteten Zahlen sind ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit der globalen Caravaning-Industrie und internationaler Analysen. Der internationale CIVD ist auch Sponsor des Caravan Salon Düsseldorf, einer der weltweit größten Messen für Freizeitfahrzeuge, die der europäischen Caravaning-Industrie wichtige Impulse für Innovation und Vertrieb gibt und jedes Jahr in Düsseldorf stattfindet.

Komfortable und maßgeschneiderte Wohnmobile mit kompakten Armaturen

Die zunehmende Beliebtheit der letzten Jahre veranlasst die Unternehmen, neue Designs auf den Markt zu bringen, die einen hohen Komfort und technischen Komfort bieten. Der Designaspekt wird sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich groß geschrieben. Neben dem Komfort stellt das Gewicht auch eine Herausforderung für die Designer dar, die neue Materialien und Produktionstechniken erforschen, um innovative Designansätze hervorzubringen. Zum Beispiel werden schwere Holzeinbauten durch alternative Konstruktionen aus Papier und synthetischen Schäumen ersetzt, während eingebaute Metallteile bahnbrechenden, stabileren Klebeverbindungen weichen.

Darüber hinaus bieten die Fahrzeuge mehr Möglichkeiten zur Personalisierung als je zuvor. Die kompakt gestalteten Armaturen bieten einen ausgezeichneten Komfort, bei dem niemand auf Exklusivität und Funktionalität verzichten muss. Diese reichen von einer voll ausgestatteten Miniküche mit Kühlschrank, Kochplatte und Kaffeemaschine bis hin zu unterschiedlich angeordneten Betten und Sitzgruppen oder Flachbildfernsehern und kompakten Soundsystemen, die immer platzsparender in den Fahrzeuginnenraum integriert werden können und harmonische Art und Weise. Mit einer Auswahl von Granitböden, hochwertigem Echtholz oder gebürstetem Aluminium sind der Individualität keine Grenzen gesetzt. Mit den immer komplexer werdenden Produkten steigen auch die Umweltanforderungen. Der Einsatz von LED-Beleuchtung in Fahrzeugen spart nicht nur Energie, sondern eröffnet auch völlig neue Wege für die Lichtplanung.

Neue Wohnmobil-Designs sind auf Konnektivität ausgerichtet

Das Schlagwort „Connectivity“ steht bei neuen Reisemobil-Designs im Mittelpunkt und wird immer stärker auf die Integration von Fahrerassistenz und Smart-Home-Systemen fokussiert. Zu diesem Zweck hat der CIVD ein standardisiertes Datenübertragungssystem initiiert, das für alle Peripheriegeräte zugänglich ist, an denen die Geräte miteinander kommunizieren können. Ähnlich wie zu Hause, ermöglicht es dem Benutzer, den Füllstand von Wassertank und Akku zu überprüfen oder die Heizung auch unterwegs über eine Smartphone-App oder ein Tablet zu steuern. Die Sprachsteuerung ist längst zu einer festen Funktion geworden.

Wohnmobil gegen Wohnwagen – was wird 2018 in Mode kommen?

Die Entscheidung für das ideale Wohnmobil hängt von den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen ab, die ein bestimmtes Modell erfüllen kann. Jedes Modell hat seine spezifischen Vorteile. Unter den kleineren Modellen, wie Pick-ups, Kastenwagen oder Alkoven-Reisemobilen, gilt der Campervan als Klassiker mit seinem einfachen und funktionalen Design. Das Angebot an komfortableren und größeren Modellen umfasst integrierte und teilintegrierte Reisemobile sowie Traum-Reisemobile, die ultimativen Luxus bieten. Caravans umfassen ebenfalls kleinere Modelle, die erst im ausgefahrenen Zustand ihr volles Potenzial entfalten (Faltklappe), aber auch großformatige Modelle, die als familienfreundliche Raumwunder und sportliche Varianten präsentiert werden.

Aber nicht jedes Modell wird 2018 in Mode kommen. Das Online-Portal Promobil und andere Anbieter in der Reiseindustrie haben bereits erste Prognosen veröffentlicht. Eines stimmen sie alle überein: Der Trend geht in Richtung Digitalisierung und mehr Fahrzeugsicherheit. Bei den Modellen gehen die Anbieter davon aus, dass kleinere Reisemobil- und Caravan-Modelle, die auch mit ihren maßgeschneiderten und innovativen Armaturen noch bezahlbar sind, weiter steigen. Familienmodelle mit einem kinderfreundlichen Fußabdruck werden ebenfalls zunehmen.

Die neue Kategorie im Designwettbewerb spiegelt die steigende Beliebtheit wider

Die Reisemobil- und Caravanindustrie informiert nicht nur die aufkommenden Reisetrends für Singles, Paare und Familien, sondern setzt auch neue Designstandards. Und das zu Recht. Die renommierten Designwettbewerbe im Bereich Produktdesign hinterfragen die neuesten Entwicklungen am Markt und bewerten sie hinsichtlich ihrer Designqualität. So wird der Red Dot Award: Product Design 2018 2018 eine eigene Kategorie für „Wohnmobile und Caravans“ für Designer und Unternehmen enthalten.

Werte schützen

Wohnmobile und Wohnwagen stellen eine immer größere finanzielle Investition dar. Neben den Anschaffungskosten müssen auch Aufwendungen für die Instandhaltung berücksichtigt werden. Hier empfiehlt es sich geeignete Schutzmaßnahmen zu nutzen. Etablierte Hersteller von Schutzdächern, wie die Schall Camping GmbH aus Merzenich bieten zahlreiche Lösungen an, um stationäre Wohnwagen langfristig bei allen Wetterverhältnissen zu schützen.

Bildquelle: Pixabay.com

3 (60%) 2 votes

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.