copyright: http://www.wharfedale-diamond200.de

WHARFEDALE – High End Lautsprecher

1932 wurde Wharfedale von Gilbert Briggs gegründet, der die ersten Lautsprecher im Keller seines Hauses in Ilkley, Südengland, entwickelte. Dieses beschauliche Städtchen wurde so zur Geburtsstätte einer der berühmtesten Lautsprecherhersteller weltweit; einem Synonym für Qualität und Innovation!

Als einer der ältesten Lautsprecherhersteller darf sich Wharfedale zu Recht als Vorreiter fast aller heutigen Schallwandler fühlen. Schließlich war es Gilbert Briggs, der 1945 erstmals unterschiedliche Chassis zur Wiedergabe unterschiedlicher Frequenzbereiche einsetzte und so den ersten 2-Wege Lautsprecher der Welt entwickelte. Der Urahn nahezu aller heute existierenden Modelle.

Wharfedale war schon immer an vorderster Front der Lautsprecherentwicklung und gilt heute als eine der kreativsten und technisch fortschrittlichsten Hersteller überhaupt. Bestes Beispiel ist die Diamond Serie, die vor über 20 Jahren Regallautsprecher salonfähig machte und heute zu DEN Klassikern der Hifi Geschichte zählt. Die aktuelle Diamond 10 Generation ist ebenfalls wieder gespickt mit Neuentwicklungen und in dieser Preisklasse absolut einmalig.

Download PDF WHAREFEDALE – Diamond 200

Video zu Wharfedale Diamond 10.1

Wharfedale Reva-1 Testbericht

Reva-1 heisst das kleinste Bookshelf-Schmuckstück der neuen Reva-Serie. Wie von Wharfedale gewohnt, exzellent verarbeitet und zu einem attraktiven Preis zu haben. Das ist schonmal vielversprechend. Aber können die Briten auch klanglich mit der starken Konkurrenz in der Klasse der kompakteren Regallautsprecher mithalten?

Lautsprecher der Marke Wharfedale gehören seit mehr als einem halben Jahrhundert zu den gefragtesten Audio-Produkten Europas. Nicht ohne Grund, schließlich zählen Wharfedale-Schallwandler – wie beispielsweise die heute in zehnter Auflage offerierte Diamond-Serie – zum Besten, was es im (bezahlbaren) HiFi-Bereich zu kaufen gibt. Der enorme Erfolg des bereits 1932 gegründeten Unternehmens basiert auf einer einfachen Formel: die in jeder Klasse bestmögliche Klangqualität zu erschwinglichen Preisen zu bieten – und zwar ohne auf Anspruch in Verarbeitung, Design und Praktikabilität verzichten zu müssen. Eine Maxime, nach der Produkte die das Wharfedale-Logo tragen noch heute geplant, entwickelt und produziert werden, wenngleich die Marke aktuell zur „International Audio Group“, kurz IAG gehört. Mit ihrer Reva-Serie präsentierten die Briten Anfang des 2016 eine neue Linie, die mich schon auf den Norddeutschen HiFi-Tagen in Hamburg und auf der High-End in München neugierig werden ließ. Eine Serie, die sich direkt oberhalb besagter Diamond 10 ansiedelt und bereits auf den ersten Blick durch ihre zeitlos-schickes Äusseres und ihre sehr gute Verarbeitungsqualität auffällt.

 

 

Gefällt mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.