Wie Sie sich richtig bewerben

Im Modul II des JOB FINDER SYSTEM®  geht es um Ihre perfekten Bewerbungsunterlagen – das Anschreiben und der Lebenslauf mit einem Ihrem Typ entsprechenden Bewerbungsphoto, Modul I war das Vorspiel dazu. Ihre Bewerbungsunterlagen bestehen aus drei Komponenten: dem Lebenslauf, dem Anschreiben und den Anlagen, Ihre Zeugnisse und Weiterbildungsnachweise.

Meine Kunden arbeiten beim Lebenslauf alle mit einem Deckblatt. Dieses Deckblatt ist extrem wichtig – denn der Mensch, der es liest, wird innerhalb von 15 bis 20 Sekunden in der Lage sein, vollumfänglich zu erfassen, was Sie als potenzieller Mitarbeiter oder Mitarbeiterin zu bieten haben.

Dieses Deckblatt sollten Sie dann mit ein wenig Abstand anschauen und sich fragen: Wird jemand, der mich überhaupt nicht kennt, mich anhand dieser Seite als Mitarbeiter und Mensch einschätzen können? Wenn ja, dann haben Sie alles richtig gemacht und Ihre Arbeit hat sich gelohnt. Testen Sie das durchaus mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin, Freunden und Bekannten, Sie werden erstaunt über deren Reaktionen sein, denn so haben die Sie noch Sie gesehen.

In diesem Modul stelle ich Ihnen viele echte (natürlich anonymisierte) Lebenslaufmuster von Kunden mit sehr unterschiedlichen Berufsbildern und Branchen zur Verfügung, die ich erfolgreich beraten habe. Viele von Ihnen haben sich vorher erfolglos beworben und kamen mit dieser neuen Selbstpräsentation zügig zum neuen Job.

Das Besondere ist – Sie sehen bei diesen Musterlebenläufen einen Vorher/Nachher Vergleich einer Bewerbung. D. h., Sie können genau nachvollziehen, wie sich bei anderen die Bewerbungsunterlagen verändert haben. Sie können diese Muster auf sich übertragen und für sich das Beste daraus aussuchen. Wie sagte eine Kundin so schön: Von einem langweiligen Einseiter zu einer Karriere.

Übrigens: Diese Muster und Vorlagen und auch die inhaltliche Erarbeitung eignet sich für jeden, da ich in Kapitel 4 die Er- und Bearbeitung für unterschiedliche Hierarchieebenen beschreibe, also sowohl für Fachkräfte als auch für Führungskräfte bis hin zum Manager.

Weiterlesen: Nun noch ein Blick auf das Anschreiben.

Gefällt mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.