Meghan Markle und Prinz Harrys königliche Hochzeit: Alles, was Sie wissen müssen

Meghan Markle und Prinz Harrys königliche Hochzeit: Alles, was Sie wissen müssen

Prinz Harry und die amerikanische Schauspielerin Meghan Markle wurden am 19. Mai offiziell zu Ehemann und Ehefrau.

Die Hochzeit kam, nachdem das Paar im November ihre Verlobung angekündigt hatte.

Wann war die Hochzeit?

Prinz Harry – offiziell bekannt als Prinz Henry Charles Albert David von Wales – heiratete Markle am 19. Mai in einer einstündigen Zeremonie, die um   7 Uhr EDT oder Mittag Ortszeit begann .

Das Datum war ein Samstag – ungewöhnlich, da die meisten britischen königlichen Hochzeiten an einem Wochentag stattfinden.

Wo war die Hochzeit?

Die Hochzeit fand in der St. George’s Kapelle in Windsor Castle statt.

 

„Der Dekan von Windsor wird den Gottesdienst leiten und der Erzbischof von Canterbury wird amtieren, wenn das Paar ihr Gelübde ablegt“, kündigte Kensington Palace am 12. Februar an.

Der höchste Bischof Michael Bruce Curry, der 27. Vorsitzende Bischof und Primas der Episkopalkirche, wurde ausgewählt, um die Adresse, Kensington Palace bestätigt am 12. Mai zu geben .

Der Hochzeitsort hat einen zentralen Platz in der Geschichte der Königsfamilie. Windsor Castle, westlich von London, ist einer der wichtigsten Residenzen von Queen Elizabeth II. Die Kapelle aus dem 15. Jahrhundert ist so historisch, aber intimer als die Westminster Abbey, wo Prinz William im Jahr 2011 Kate Middleton heiratete. Die Queen ist laut ihrer Website auch sehr am College of St. George beteiligt .

Als die Verlobung angekündigt wurde, sagte der Palast, die Hochzeit werde „die Charaktere und Persönlichkeiten des Paares widerspiegeln“ und ein Moment des „Spaßes und der Freude“ sein.

Nach der Zeremonie unternahm das Königspaar eine Kutschenprozession von der St. George’s Chapel durch Windsor Town und kehrte dann nach Windsor Castle zurück.

„Sie hoffen, dass diese kurze Reise eine Gelegenheit für mehr Menschen bieten wird, sich in Windsor zu versammeln und die Atmosphäre dieses besonderen Tages zu genießen“, sagte der Palast.

Kensington Palace enthüllte am 2. Mai den Ascot Landau Wagen.

„Die Kutsche ist eine von fünf Ascot Landaus in den Royal Mews“, sagte der Palast. „Die Wagen werden bei offiziellen und zeremoniellen Staatsveranstaltungen wie Krönungen, königlichen Hochzeiten und Staatsbesuchen eingesetzt.“

Hochzeitsgäste sollten das Paar zu einem Empfang in der St. George’s Hall treffen.

Harrys Vater, Prinz Charles, hielt später am Abend einen privaten Empfang für das Brautpaar ab, bei dem enge Freunde und Familienmitglieder an einem unbekannten Ort anwesend waren.

Prince Harry, 33, und Markle, 36, sind „sehr dankbar für die vielen guten Wünsche, die sie seit der Ankündigung ihrer Verlobung erhalten haben“, sagte der Palast am 12. Februar. „Sie freuen sich sehr auf den Tag und auf die Möglichkeit teilen ihre Feierlichkeiten mit der Öffentlichkeit.

 

Was ist mit anderen Aspekten der Hochzeit?

Claire Ptak von Violet Cakes kreierte die Hochzeitstorte des Paares, hat Kensington Palace enthüllt.

 

„Prinz Harry und Frau Markle haben Claire gebeten, einen Zitronen-Holunderblüten-Kuchen zu kreieren, der die hellen Aromen des Frühlings mit einbezieht“, twitterte der Palast am 20. März. „Er wird mit Buttercreme bedeckt und mit frischen Blumen dekoriert sein.“

Der Chef „konzentriert sich auf die Verwendung von saisonalen und organischen Zutaten in ihren Kuchen“, sagte der Palast. „Frau Markle interviewte zuvor Chefkoch Ptak für ihre ehemalige Lifestyle-Website The Tig.“

Floral Designerin Philippa Craddock trat ein Team von Floristen aus St. George’s Chapel und Buckingham Palace, um die Displays für die königliche Hochzeit am 19. Mai, Kensington Palace angekündigt, 1. April . Die Designs enthalten lokale Laub und haben Blumen und Pflanzen, die im Mai Saison haben.

Was musste vor der Hochzeit geschehen?

Königin Elizabeth II. Musste ihr formelles Einverständnis geben, bevor das glückliche Paar, das bereits ihre Verlobungsfotos gemacht hatte , heiraten konnte.

Am 14. März, während einer Sitzung des Kronrats, hat die Königin genau das getan.

„Ich erkläre meine Zustimmung zu einem Ehevertrag zwischen meinem höchst geliebten Enkel Prinz Henry Charles Albert David von Wales und Rachel Meghan Markle, dessen Einverständnis ich unter dem Großen Siegel signalisieren und in die Bücher des Geheimen eingetragen werden soll Rat, „die am folgenden Tag veröffentlichte Stellungnahme für die Öffentlichkeit gelesen.

Die Nachricht kommt, nachdem Markle am 6. März in der Chapel Royal im St. James Palace getauft wurde, laut einem Daily Mail Report . Erzbischof von Canterbury Justin Welby wurde gebeten, den 45-Minuten-Dienst zu führen.

Prinz Charles und die Herzogin von Cornwall, Camilla Parker-Bowles, nahmen als Vertreter der Krone an der Taufe teil.

Danach wurde Markle Berichten zufolge  bestätigt in den anglikanischen Glauben, so dass sie sie bald seinem Mann bei der heiligen Kommunion beizutreten.

Und früher im März hatte Markle angeblich einen privaten Brautdusche  vor ihrem großen Tag.

E! Nachrichten berichteten, dass einige von Markles Freunden sie Anfang März im Soho Farmhouse in Oxfordshire, England, zum Brautduschen brachten. Zu den Gästen gehörten Lindsay Jill Roth, Heather Dorak und die Mutter der Schauspielerin, Doria Ragland.

Außerdem soll Ragland „Will, Kate, George und Charlotte bei einer Hochzeitsprobe in Windsor Castle kennengelernt haben. Und heute wird sie mit Queen Elizabeth auf Schloss Windsor Tee trinken“, berichtete Town & Country .

Die Nachricht kommt, nachdem Markle nur wenige Tage vor der Hochzeit angekündigt hat, dass ihr Vater, Thomas Markle, nicht am großen Tag seiner Tochter teilnehmen wird . Prinz Charles, Prinz Harrys Vater, wird seine baldige Schwiegertochter die Insel entlanglaufen lassen,  kündigte der Kensington Palace an.

Harry und Markle verbrachten die Nacht vor der Hochzeit. Sie haben seit der Ankündigung ihrer Verlobung in den letzten Monaten zusammen gelebt.

Gefällt mir!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.