Kräftige Geldspritze von der Europäischen Zentralbank (EZB)

Mit dem Ziel, eine zweite Lehman-Krise zu verhindern, greift die Europäische Zentralbank den Geschäftsbanken und Finanzinstituten des Euro-Raums mit einer in der Geschichte der EZB beispiellos hohen Geldspritze unter die Arme. Für den Zeitraum von drei Jahren dürfen sich die Institute bei der Europäischen EZB bis zu insgesamt 500 Milliarden Euro Geld leihen und dieses zu rekordverdächtig niedrigen Zinsen. Die Institute haben sofort reagiert und sich fast mit der gesamten angebotenen Summe eingedeckt. Allerdings reagierten die Börsen nur kurzfristig mit Kursaufschlägen.

Gefällt mir!

Author: Der OC Reporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.