Während in Deutschland noch ein innenpolitischer Streit über die Patriot-Stationierung tobt, hat sich die Türkei nach eigenen Regierungsangaben mit den Nato-Mitgliedstaaten auf eine Bereitstellung von Patriot-Abwehrraketen an der Grenze zu Syrien geeinigt. Grundsätzlich sei man sich einig über die Stationierung der Patriot-Flugabwehrraketen in der Türkei einig, so teilte das türkische Außenministerium am mit. Neben den USA und den Niederlanden verfügt in der Nato nur die Bundeswehr über die modernste Version des Raketenabwehrsystems.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.