Ein neuerliches Familiendrama spielte sich im westfälischen Lengerich ab: ein Vater soll hier seine beiden Kinder und anschließend sich selbst getötet haben. So wie die Staatsanwaltschaft informierte, sollen von dem Vater seine zwei Jahre alte Tochter und sein fünf Jahre alter Sohn mit einem Messer getötet worden. Es sei davon auszugehen, dass sich der 34 Jahre alte Vater nach der Tat vor einen Zug geworfen habe. In einer sms habe er zuvor noch die Tat seinem eigenen Vater gestanden. Nachdem der Großvater sofort die Polizei alarmierte, haben Beamten anschließend in der Wohnung die Leichen der Kinder gefunden und dann den Vater in einer Ringfahndung gesucht. Wenig später sei das Auto des 34-Jährigen in der Nähe von Bahngleisen entdeckt worden und dort auch Leichenteile gefunden worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.