Wie man(n) seine Männerbrüste los wird

Brüste. Ja, Männer haben Brüste – sogar Milchgänge. Bei der überwiegenden Mehrheit der Männer entwickelt sich das Brustgewebe aufgrund des hohen Testosteronspiegels in der Pubertät nicht so wie bei Frauen.

Es gibt verschiedene Erkrankungen, die bei Männern zu einer Brustvergrößerung führen können. 

Eine davon ist die Gynäkomastie, die geschwollenes Brustgewebe und sogar Brustspannen verursachen kann. Dieser Zustand wird normalerweise durch ein Problem mit Testosteron verursacht, das zu mehr Östrogen im Körper führt.

Für die Mehrheit der Männer sind Männerbrüste jedoch einfach das Ergebnis von überschüssigem Fett auf der Brust. Ihre Brustmuskeln befinden sich unter der Fettschicht. Wenn Sie also Körperfett verlieren und Muskeln aufbauen, können Sie daran arbeiten, Ihre Männerbrüste loszuwerden.

Übungen, die auf Ihre Brust abzielen

Sie können den Fettabbau nicht auf einen bestimmten Bereich des Körpers ausrichten, aber Sie können daran arbeiten, die Muskeln in bestimmten Bereichen zu stärken. Wenn Sie abnehmen möchten, kann regelmäßiges Herz-Kreislauf-Training Abhilfe schaffen. Versuchen Sie Aktivitäten wie Wandern, Joggen, Schwimmen oder Radfahren.

Sie können zu Hause ein anständiges Brusttraining machen, indem Sie Liegestütze machen. Oder gehen Sie in Ihr lokales Fitnessstudio. Es gibt viele verschiedene Kraftgeräte, die oft in einem Fitnessstudio zur Verfügung stehen. 

Bevor Sie diese Geräte in Betrieb nehmen, wenden Sie sich an Ihr örtliches Fitnessstudio oder einen Personal Trainer, um sich über die Bedienung der Geräte zu informieren. Die richtige Form ist wichtig – dies verbessert die Effektivität der Übungen und schützt Sie vor Verletzungen.

Ernährungsumstellung vornehmen

Abnehmen durch Ernährung ist ein weiterer Weg, um überschüssiges Fett im ganzen Körper loszuwerden. Nehmen Sie kleine Änderungen an Ihrer Essroutine vor. 

Bevor Sie Ihre Essgewohnheiten ändern, möchten Sie möglicherweise ein Ernährungstagebuch führen, um zu sehen, was Sie gerade essen. Schneiden Sie kalorienreiche und nährwertarme Lebensmittel wie Soda, Süßigkeiten und andere zuckerhaltige Snacks aus. 

Ersetzen Sie sie durch Vollkornprodukte, mageres Eiweiß und andere gesunde Vollkornprodukte.

Wenn Sie weniger Kalorien aus Nahrungsmitteln und Getränken zu sich nehmen, müssen Sie nicht hungrig bleiben. Anstatt über alle Nahrungsmittel nachzudenken, die Sie auf Ihrer Diät nicht essen können, denken Sie darüber nach, was Sie Ihrem Tag hinzufügen können. 

Obst und Gemüse sind kalorienarm und reich an Nährstoffen, Wasser und Ballaststoffen.

5 (100%) 3 vote[s]

Der OC Reporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.